SEI AUCH
DU EIN #VILLACHER ORIGINAL

Jeder liebt seine Heimatstadt. Auch die, die vorgeben, es nicht zu tun. Weil auch schimpfen tut man nur über etwas, das einem nicht wurscht ist.

Fasching und Kirchtag sind zwei Gründe, warum einem Villach nicht wurscht sein kann. Und sie haben auch den Charakter dieser Stadt ein wenig geprägt, die gerade so groß ist, dass man nicht jeden kennt, aber einige Typen eben schon. Solche, die es sonst nirgends gibt, die zum Stadtbild gehören wie Kongresshauswürfel und Stadtpfarrturm und die man deswegen als „Originale“ bezeichnet.

[ori·gi·nál]: im Hinblick auf Beschaffenheit, Ursprung oder Herkunft echt und unverfälscht; nicht imitiert, nachgemacht

Wir vom Kreativdock haben einige Villacher Originale vor die Kamera und zum Ausfratscheln vors Mikrophon gebeten. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Objektivität.

Was rausgekommen ist? Schau’s dir am besten selber an.

GERT

GERT JARITZ

Beruflich macht er was mit Dächern, privat sehr viel mit Wolfgang Plattner. Nicht nur bei Promotions und Show Acts, auch sonst sind die beiden gern auf einem Packl. Beste Chancen Gert Jaritz zu treffen, bieten sich am Villacher Kirchtag – da könnt man ihn zwischen all den Leuten aber glatt übersehen – und besser noch in der blauweißen Eishalle, weil da ist grad nicht so viel los. Einem echten Original ist sowas egal. Sein größter Wunsch: „Eine neue Eishalle für Villach.“

jaritz
juchart

SONJA

SONJA JUCHART

Gemma Juchart schauen“, hat’s früher oft vorm Kaufhaus Samonig g‘heißen, wo Sonja im feschen, grünen Manterl die unglaublichsten Sachen aus diversen Ladln und Fachln hervorgekramt hat. Denn beim Samonig hat’s alles gegeben. Nur geholfen hat’s nix: Das Samonig-Eck ist schon lange passé. Sonja Juchart dagegen zählt auch heute noch zu den bekanntesten Gesichtern des Villacher Faschings und zu unseren Villacher Originalen.

STERN

MARTIN POHL & ANDI MÖRTL

Martin Pohl und Andi Mörtl leuchten in bunten Farben vom Villacher Nachthimmel. Die zwei Sterne haben schon Generationen an Villacherinnen und Villachern bewirtet und könnten einiges erzählen. Tun sie aber nicht, was irgendwie zipft. Gentlemen halt. Das Verrückteste, was sie bisher getan haben: Sich in der Gastronomie selbständig zu machen; mittlerweile schon mit drei Lokalen. Da klingt a bissl Unbelehrbarkeit durch. Wahrscheinlich macht sie grad das zu echten Villacher Originalen.

Stern-03
rettl

THOMAS

THOMAS RETTL

Beruflich macht er was mit Mode, privat sehr viel mit seiner Frau. Auch beruflich sind die beiden gern auf einem Packl. Beste Chancen Thomas zu treffen, bieten sich am Villacher Kirchtag – da kann man ihn zwischen all den Leuten eigentlich nicht übersehen. Einem echten Original ist sowas aber egal. Sein größter Wunsch: „Rettlt die Welt!“

VILLACHER

VILLACHER BIER

Gar so viele Städte gibt’s bei uns ja nicht, die ihr eigenes Bier brauen. Und wenn, dann ist man darauf natürlich besonders stolz. In Villach mit Recht. Denn erstens ist das Villacher sowieso das beste Bier in Kärnten und zweitens auch außerhalb. Deswegen ist es auch überall dort anzutreffen, wo die Villacher selbst gerne sind: an der Oberen Adria zum Beispiel, im Studentenbeisl in Wien, wenn’s sein muss auch mal in Klagenfurt. Oder lieber auf einer einsamen Insel – da wär ein Flascherl Villacher wohl ziemlich fix mit dabei.

villacher

DIE HIGHLights

WALL OF FAME

Our Gallery

WERDE EIN #VILLACHERORIGINAL

[ff id="1"]
Scroll to Top

First Contact

Schick uns eine Nachricht und wir melde uns zurück.